Forthcoming Friday, September 19th, sees the release of the second WE ARE DANCE compilation (pre-order here!!!). The package features 60 exclusive tracks & current hits from the clubs as well as two stunning megamixes by House Artist Michael Mind Project and Hands Up producer Jens O.

To celebrate the project, WE ARE DANCE and one half of Michael Mind Project Jens Kindervater sat together to talk about what’s happening at the moment, what’s coming up and how the WE ARE DANCE compilation came together.

(FOR THE ORIGINAL GERMAN VERSION, SEE BELOW!!!)

 

ENGLISH VERSION

WE ARE DANCE: Hi Jens. How are you? As a producer, DJ and label owner, you must be pretty busy these days, aren’t you?

MICHAEL MIND PROJECT: Yes, there’s a lot to do, that’s right. During the week, I work a lot for the different labels I own. The new Rockstroh-single is on the way as well as his „Best Of“ album. So there’s a lot to do. On weekends I’m often DJing in a club.

WE ARE DANCE: The last two productions „Ignite“ and the Festival Remix of your success single „Show Me Love“ were two strong musical life signs. What’s coming next from Michael Mind Project?

MICHAEL MIND PROJECT: We’re starting production on the new single next week. But we’re completely openminded about the direction it will go. We’re currently fans of several Deep House / Progressive House tracks. So we will see if it goes that way. I’m curious for myself.

WE ARE DANCE: About our compilation WE ARE DANCE VOL. 2: we’re happy to get you as mixer for one of the two megamixes that will be included in the iTunes package. How did you compile the tracklisting? How did you prepare for it?

MICHAEL MIND PROJECT: I’m preparing for several weeks now… (laughs) The mix is a good roundup of what I play at the weekend. But I had to consider the tracklisting with the label and your news page. Everything has to fit, you know…

WE ARE DANCE: A question that we always ask, especially to German artists: what do you think of the so-called EDM world out there?

MICHAEL MIND PROJECT: If you’re talking about the DJ fees of the EDM champions league up there, you’re getting dizzy very fast. Even Westbam and his colleagues 20-30 years ago wouldn’t have thought that a DJ could be paid so much money for a set. It’s unbelivable how much money is paid at the moment, and you can’t critisize any DJ for that. Everybody would take it.

WE ARE DANCE: Are you a Deep House fan or more festival-orientated?

MICHAEL MIND PROJECT: I’m currently a fan of good House Music. My favorite record at the moment: Secondcity – „I Wanna Feel“.

WE ARE DANCE: Thanks for your time!

 

GERMAN VERSION

WE ARE DANCE: Hallo Jens. Was geht momentan ab bei Dir? Als Producer, DJ und Labelchef hast Du mit Sicherheit einen vollen Terminkalender, oder?

MICHAEL MIND PROJECT: Ja, das ist schon ganz ordentlich, was man so auf die Beine stellt. Unter der Woche steht Labelarbeit auf dem Programm. Die neue Single von Rockstroh wird bald released werden, genauso wie sein „Best of“ Album. Das ist natürlich eine Menge Arbeit. Am Wochenende bin ich regelmässig als DJ unterwegs.

WE ARE DANCE: Mit „Ignite“ und dem Festival Remix Eurer Erfolgssingle „Show Me Love“ haben wir zuletzt zwei starke musikalische Lebenszeichen von Euch bekommen. Was steht als nächstes auf dem Programm bei Michael Mind Project?

MICHAEL MIND PROJECT: Nächste Woche starten wir mit der Produktion der neuen Single, wobei wir uns musikalisch völlig offen lassen, in welche Richtung wir produzieren. Wir sind momentan große Fans einiger Deep House/ Progressive House Tracks. Ich bin selber gespannt, wie die neue Single klingen wird.

WE ARE DANCE: Zu unserer Compilation „We Are Dance Vol. 2“: wir sind glücklich, Dich als Mixer gewinnen zu können. Du hast einen der beiden DJ-Mixes beigesteuert, die wir im iTunes-Paket anbieten. Wie kam es zum Tracklisting? Hast Du Dich darauf vorbereitet?

MICHAEL MIND PROJECT: Die Vorbereitung habe ich schon in den letzten Wochen erledigt. (lach) Der Mix ist im Prinzip ein Querschnitt der Sachen, die ich am Wochenende im Club auflege. Aber natürlich auch in Absprache mit dem Label und der News-Seite; das muß schon alles zusammenpassen.

WE ARE DANCE: Eine Frage, die wir momentan sehr gerne stellen, vor allem deutschen Artists: wie siehst Du die Lage der sogenannten EDM-Welt da draußen?

MICHAEL MIND PROJECT: Wenn Du damit die aktuellen DJ Gagen in der EDM Champions League ansprichst, dann kann einem bei den Summen nur schwindlig werden. Daß ein DJ mal solche Summen am Abend für ein Auftritt kassiert, hätten sich Westbam und Konsorten vor 20-30 Jahren wohl auch nicht vorstellen können. Das ist unvorstellbar, was da an Geld bezahlt wird, wobei man den DJs wohl keinen Vorwurf machen kann. Das Geld würde ja jeder mitnehmen.

WE ARE DANCE: Bist Du eher ein Deep House Freund oder eher Festival-begeistert? Deine aktuelle Lieblingsplatte im Club?

MICHAEL MIND PROJECT: Aktuell bin ich eher ein Fan von guter House Musik. Lieblingsplatte: Secondcity – „I Wanna Feel“

WE ARE DANCE: Vielen Dank für’s Gespräch!

 

WE ARE DANCE VOL. 2 is available on September 19th and can be pre-ordered here!